Portrait

Betreuungsteam und Philosophie

Kirsty Matthews-Künzi (1982), Inhaberin & Montessori Lehrerin

Kirsty Matthews-Künzi (1982), Inhaberin & Montessori Lehrerin

Ich bin in Schottland geboren und in jungen Jahren nach Südafrika gezogen, wo wir 14 Jahre lang gelebt haben und ich auch meine ganze Schulzeit durchlebt habe.

Im Jahre 2001 kam ich in die Schweiz, wo ich 2 Jahre als Au-pair gearbeitet habe. 2003 habe ich geheiratet und mit der Montessori Ausbildung angefangen, welche ich dann mit dem Montessori Lehrer Diplom für 0-3 Jahre sowie die 3-6 Jahre abgeschlossen habe.

Nach Beendigung meiner Montessori-Ausbildung, startete ich den Schweizer „Early Childhood Educator“. Ebenso habe ich Kurse in Coaching, Team Management, Selbstmanagement, Montessori Führer und als Berufsbildnerin abgeschlossen.

Im Jahr 2007 habe ich beschlossen, einen Meadows Montessori Kindergarten zu eröffnen und im Jahr 2010 kam eine zweite Kindergartengruppe sowie die Krippe dazu.

Meine Idee und Vision, weshalb ich einen Montessori Kindergarten eröffnet habe war, und ist immer noch, dass jedes Kind einen guten Start in den lernenden Lebensbereich haben sollte, welcher auch für alle Eltern erschwinglich sein sollte.

10 Jahre später in diesem Tätigkeitsbereich und ich glaube immer noch daran. Im Jahr 2012 wurde meine erste Tochter geboren und in 2014 bekamen wir unsere zweite Tochter. Und nun, stärker denn je, möchte ich meinen Kindern und jedem anderen Kind das Beste mitgeben, was nur möglich ist zu geben.

Ich liebe es, mit Kindern zu arbeiten, zu sehen wie sie Fortschritte machen und lernen. Ich glaube daran, dass sie unsere Zukunft sind und wir sollten ihnen helfen, das Beste zu tun, was möglich ist. Mein Lieblingszitat lautet:

 

„Die besten Lehrer sind jene, welche dir zeigen, wo du hinschauen sollst, dir aber nicht sagen, was du sehen sollst."

An dieses Montessori Zitat glaube ich und lehre auch danach.

Michélle Roth (1996), Gruppenleitung

Michélle Roth (1996), Gruppenleitung

Ich heisse Michélle Roth, und wohne in Wallisellen. Nach meiner obligatorischen Schulzeit konnte ich in einer Kinderkrippe ein 2-jähriges Praktikum und anschliessend meine Ausbildung zur Fachfrau Betreuung Kind absolvieren, welche ich erfolgreich abgeschlossen habe.

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meinen Freunden.. Es liegt mir viel daran, die Welt zu bereisen und von fremden Kulturen zu lernen.

Da ich eine wertschätzende, emphatische und offene Persönlichkeit bin, schätze ich die Arbeit mit Kindern und ihren Eltern sehr. Es erfüllt mich mit Freude mitanzusehen, wie sich ein Kind entwickelt und entfaltet.

 

„Wir müssen uns darauf einstellen, die verborgenen Wunder im Kinde zu sehen und ihm helfen, sie zu entfalten.“

Maria Montessori

Seraina Zweifel (1998), Miterzieherin

Seraina Zweifel (1998), Miterzieherin

Mein Name ist Seraina Zweifel, (1998) und wohne in Kloten. Nach meiner Schulzeit konnte ich bei der Stadt Zürich in einem Schulhaus meine Ausbildung zur Fachfrau Betreuung starten, welche ich im August 2018 erfolgreich abgeschlossen habe. Danach arbeitete ich in einer Kinderkrippe als Miterzieherin. Im Mai 2019 ging ich für drei Monate nach Kanada in eine Gastfamilie. Ich lebte auf einem Bauernhof und hatte die Chance, mit den Pferden und einem Camper ein Teil von Kanada zu erkunden. Nach dem ich wieder zurückgekommen bin, konnte ich direkt hier in der Mini Meadows als Miterzieherin starten.

In meiner Freizeit verbringe ich gerne Zeit mit meinen Schwestern und deren Hunden oder treffe mich mit meinen Freunden. Ich habe die Ausbildung zur J & S Kindersportleiterin und helfe in Turnvereinen als Leiterin aus. Reisen und Wandern gehören ebenfalls zu meinen Leidenschaften und würde am liebsten ganze Welt erkunden.

Ich bin eine sehr offene, empathische und teamfähige Person. Mir ist wichtig dass jedes Kind als eigenständiges Individuum wahrgenommen und auch so gefördert wird. Ich liebe die Arbeit mit den Kindern sehr, weil sie mir im Alltag so viel Faszinierendes geben und sie mich die Welt aus anderen Augen sehen lassen.

 

„Das Leben anzuregen- und es sich dann fei entwickeln zu lassen – hierin liegt die erste Aufgabe des Erziehens.“

Maria Montessori

Stefanie Gubler (1983), Miterzieherin

Stefanie Gubler (1983), Miterzieherin

Mein Name ist Stefanie Gubler. Ich bin 1983 im Kanton Aargau geboren und lebe jetzt mit meinem Mann und meinen zwei Kindern (geb. 2005 & 2009) in Rorbas.

Ich habe eine abgeschlossene Lehre als Konditor/Confiseurin.

Nach der Geburt von meiner Tochter, war ich dann zu 100% Mutter und Hausfrau. Danach habe ich lange als Tagesmutter gearbeitet sowie im Globus Zürich in der Patisserie-Abteilung. Doch jetzt wurde es Zeit für etwas Neues.

Ich freue mich sehr, seit April 2020 auch zum Team von Mini Meadows dazuzugehören. Ich finde es toll, die Kinder bei einem Teil ihrer Entwicklung zu begleiten und sie dabei zu unterstützen.

Mit den Kindern zu basteln, nach draussen zu gehen, zu spielen und dabei zu sehen, wie es ihnen Spass macht, ist für mich eine grosse Freude.

In meiner Freizeit spiele ich gerne Klavier, mache Sport und verbringe die Zeit am liebsten mit der Familie und Freunden.

 

„Man ist nie zu klein, um grossartig zu sein!"

Zeruja Franciskumar (1993), Miterzieherin

Zeruja Franciskumar (1993), Miterzieherin

Ich heisse Zeruja Franciskumar (1993) und wohne mit meiner Familie aktuell in Zürich Affoltern. Meine Ausbildung zur Fachfrau Betreuung Kind habe ich 2011 in der Mini Meadows Kinderkrippe gestartet und im August 2014 erfolgreich abgeschlossen.

Bis zur Geburt meiner ersten Tochter (2017), konnte ich mein Wissen und meine Kompetenzen als Miterzieherin und kurz darauf als Gruppenleitern in der Mini Meadows ausbauen und festigen. Im Zeitraum von 2017 bis Ende Juli 2020 war ich in einer Bildungskrippe der Stadt Zürich als Gruppenleiterin und nach der Geburt meiner zweiten Tochter (2019) als Miterzieherin in einen 60% Pensum tätig.

Ich bin überglücklich, dass ich seit August 2020 wieder zur Meadows Familie gehöre und als Miterzieherin das Team unterstützen darf. Im Alltag lege ich grossen Wert darauf, jedes einzelne Kind in seiner Individuellen Entwicklung und Persönlichkeit wertschätzend zu begleiten. Mir liegt es am Herzen die Kinder jeden Tag aufs Neue spielerisch mit Spass und Freude zu fördern.

Ich geniesse total meine Rolle als zweifach Mami und verbringe meine Zeit nebst mit meiner Familie auch gerne mit meinen Freunden.

 

„Nicht das Kind sollte sich der Umgebung anpassen, sondern wir sollten die Umgebung dem Kind anpassen.“

Maria Montessori